Logo Sabine Greuling - Yoga Bad Salzuflen

AGBs - für ein gutes Miteinander

1. Kündigungsfrist und Laufzeiten

Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen vor Vertragsende bei einer Laufzeit von drei Monaten, acht Wochen bei einer Laufzeit von sechs Monaten und drei Monate bei einer Vertragslaufzeit von zwölf Monaten. Wird der Vertrag nicht gekündigt, verlängert er sich stillschweigend jeweils um seine Laufzeit. Alle Kurse können wahlweise vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gebucht werden.

2. „W“ Versäumte Stunden - ausweichen

In Ausnahmefällen ist es möglich, einen Kurstermin in der gleichen Woche zu verschieben. Ein nachholen versäumter Kursstunden ist nicht möglich. Das System „W“ ist möglich, es besteht aber kein Anspruch darauf, dafür einen Platz freizuhalten. Um dieses System zu ermöglichen, ist ebenso ein Abmelden vom Kurs im Buchungssystem notwendig. Erfolgt keine Abmeldung, erlischt die Möglichkeit des Ausweichens auf einen anderen Kurs.

Beispiel: Ist ein Kurs für Montag, 19.15 Uhr gebucht, es aber nicht möglich teilzunehmen, so kann in der gleichen Woche ein anderer Termin wahrgenommen werden, sofern ein Platz frei ist. Die Kursverwaltung erfolgt ausschließlich über das Buchungssystem.

3. Öffnungszeiten, Änderungen der Kurszeiten oder der Kursleitung

An den gesetzlichen Feiertagen und während der Fort- und Weiterbildungen bleibt das Yogastudio geschlossen, es finden regulär keine Kurse statt. Durch Urlaub, Krankheit, in den Schulferien und an Brückentagen, kann es sein, dass Kurse zusammengelegt werden. Sollte es zu Änderungen bei den Kurszeiten, Kursen oder zu Vertretungen kommen, werden diese in der Regel per Email oder auf der Homepage angekündigt.

Da der Unterricht auch in den Schulferien stattfindet, kann es hier zu einem reduzierten oder geänderten Kursprogramm kommen. Ich bin bemüht, das System des „W“ hier zu ermöglichen (Punkt 3). Diese Termine werden rechtzeitig im Voraus bekanntgegeben.

4. Urlaub

Bei wöchentlichem Unterricht sind ca. 40 Wochen im Jahr geplant. Der daraus ermittelte Jahresbeitrag ist in 12 Monate aufgeteilt und der daraus resultierende Monatsbeitrag wird je nach Laufzeit, unabhängig von Urlaub oder Feiertagen regelmäßig fällig. Der Kursteilnehmer hat keinen Anspruch auf Vergütung der Kursbeiträge, da dies bereits in der Kalkulation berücksichtigt wurde. Die Urlaubzeiten für das laufende Kalenderjahr sind auf meiner Homepage www.sabine-greuling.de einzusehen.

5. Haftung

Persönliche Gegenstände, insbesondere Wertsachen, werden von dem jeweiligen Teilnehmer auf eigene Verantwortung in die Räume des Veranstalters eingebracht. Eine Haftung für einen etwaigen Verlust kann grundsätzlich nicht übernommen werden.

Der Unterricht wird nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Ob die Teilnahme am Unterricht mit der jeweiligen körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist, muss jeder Teilnehmer selbst verantworten.

6. Höhere Gewalt

Im Fall von höherer Gewalt, dazu zählen insbesondere, aber nicht abschließend, folgende Beispiele: Naturkatastrophen, Epidemien, Pandemien, sonstige Ausbrüche von Krankheiten oder Warnungen des Gesundheitsamtes, die die Durchführung am Präsenzyoga verhindern, werde ich den Unterricht, auf Online-Yoga umstellen, sodass eine Teilnahme weiterhin über diesen Weg für den gebuchten Zeitraum möglich ist. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr.

7. Allgemeines

Alle genannten Bedingungen sind allgemeine bzw. wesentliche Richtlinien für ein klares, störungsfreies und faires Unterrichtsverhältnis. Die geleisteten Unterschriften dienen nicht nur zur gegenseitigen Verpflichtung, sondern auch zur freundlichen und gegenseitigen Kenntnisnahme und setzen auf Vertrauen, Verlässlichkeit und auf ein verbindliches Interesse am Yoga.

Stand 2021
© 2022 Sabine Greuling